Wurzeln in der Erde – Impuls 20

Grade jetzt, da wir die längsten Tage des Jahres begrüßen und gleichzeitig wieder mehr Bewegung in die Städte einkehrt, kann ein Spaziergang im Wald oder im Grünen besonders gut tun und dir helfen, wieder bei dir selbst anzukommen, deine Kräfte aufzuladen und dir Orientierung zu schaffen, für das, was Wesentlich in deinem Leben ist. Sobald du dich nicht allein von deinen Aufgaben durch den Tag „treiben“ lässt, sondern „verwurzelt“ in dir stehst, kannst du souveräner und mit mehr Wirksamkeit deinem Leben begegnen.

Anleitung zum Verwurzeln

Diese Übung hilft dir dabei, deinen Körper in der Natur zu spüren und dich zu energetisieren. Finde dafür einen geeigneten Platz zwischen Bäumen, den du beim Spazierengehen entdeckst, an dem du relativ ungestört sein kannst und dich wohl fühlst.

  • Schließe deine Augen im Stehen. Wenn du dich nicht im Gleichgewicht fühlst, kannst du die Augen auch leicht öffnen. Wichtig ist, dass du deine Aufmerksamkeit nach innen richtest und deinen Körper spürst. Wie fühlt es sich in dir an, da wo du stehst?
  • Die Arme liegen entspannt an der Körperseite, der Atem fließt ruhig.
  • Richte deine Aufmerksamkeit dann auf das Zentrum deines Körper, den die chinesische Medizin als den „Ort des kostbarsten Elixieres“ bezeichnet: Er befindet sich 2-3 Fingerbreit unter dem Bauchnabel im Körperinneren.
  • Wandere im Körper mit deiner Aufmerksamkeit abwärts bis zu den Fußsohlen. Spüre den Erdboden unter dir und schicke deine Aufmerksamkeit in die Erde, spüre die Festigkeit und Stabilität unter den Füßen. Dazu kannst du die Hände mit den Handflächen nach unten in Bauchhöhe halten und dir vorstellen, aus deinen Füßen wachsen Wurzeln ins Erdreich. Genieße das Gefühl, fest verwurzelt zu sein.
  • Verweile hier, solange es dir angenehm ist. Danach ziehe langsam deine „Vorstellungswurzeln“ in die Fußsohlen zurück.


Blick auf dein Leben

Versuche bei dieser Übung innerlich ganz still zu werden. Du kannst dir auch vorstellen, wenn es dir hilft, wie du selbst zu einem Baum wirst.
In diesem Kontakt zu den Bäumen und zu dir selbst kannst du einen inneren Dialog aufnehmen:

Wie erlebe ich meinen Platz im Leben? Wohin führen stimmige nächste Schritte für mich? Ist mein Lebenstempo so passend, wie ich es führe? Was brauchen die Erde, die Natur oder andere Menschen von mir?

Du kannst dir bei dieser Übung auch vorstellen, dich für das Licht der Sonne zu öffnen, die Neues in der Leben bringt. Lass dich überraschen, welche Antworten in dir auftauchen. Vielleicht bekommst du auch Hinweise darauf in der Natur, die dich umgibt.

Als Abschluss: Verweile solange es dir angenehm ist und genieße das Gefühl, fest verwurzelt und von Licht durchströmt zu sein solange du magst. Danach finde einen stimmigen Abschluss für dich, um dich von dem Ort, an dem du standest, zu bedanken und zu verabschieden.

Der Beitrag hat dich inspiriert? Dann teile ihn gerne mit deinen Bekannten:
Share on facebook
Facebook
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hilfst du uns, zu lernen? Können wir etwas verbessern?

Wenn du über neue Termine und Angebote informiert bleiben möchtest, trag dich einfach schnell in die Liste ein: