Vorbereitung für Leben auf dem Mars: Elon Musk kauft Wandercoaching-Start-up

Wandercoaching Mars

Der eigensinnige Unternehmer Elon Musk, Gründer von Firmen wie Tesla und SpaceX, ist nicht gerade dafür bekannt, vor Herausforderungen den Kopf in den Sand zu stecken. Vor dem Hintergrund der aktuellen Krisen sieht er für das weitere Überleben der Menschheit auf der Erde jedoch keinen Weg mehr. „Das Übersiedeln auf den Mars ist die einzige Chance für unsere Spezies.“, so Musk wörtlich. Besonders kritisch schätzt Musk die Fähigkeiten der aktuellen Menschheit zur konstruktiven Kooperation ein. „Das muss auf dem Mars anders laufen, wenn das Projekt erfolgreich sein soll.“ Um die zukünftigen Mars-Bewohner*Innen optimal vorzubereiten, ist Musk jetzt einen wie von ihm gewohnt ungewöhnlichen Schritt gegangen: er hat das deutsche Start-up „unterwegs – Natur & Coaching“ gekauft.

Venus [Name von der Redaktion geändert], eine Tochter von Musk, hatte vor zwei Jahren an einem Wandercoaching von unterwegs teilgenommen. „Diese Tage haben mein Leben verändert. Ich konnte meine limitierenden Muster überwinden, die Stimme meines Herzens hören und seitdem voller Kraft meinen eigenen Weg gehen“, so Musks Tochter wörtlich. Die Berichte seiner Tochter haben Musk anscheinend so fasziniert (auch wenn sie seitdem weniger auf die Stimme ihres Vaters hört), dass er den zukünftigen Marsmenschen Wandercoaching als Vorbereitung ermöglichen will.
Der Kaufpreis für unterwegs ist geheim, soll sich jedoch im zweistellingen Milliardenbereich bewegen.


„Wir haben Musk darauf hingewiesen, dass er unsere Angebote auch günstiger hätte bekommen können.“, so Theresa Hirn, Geschäftsführerin von unterwegs. Für seine Angebote hat das Start-up ein innovatives Finanzierungsmodell eingeführt, bei dem Teilnehmende nicht für sich, sondern für zukünftige Teilnehmende zahlen – so viel sie möchten und können. „Die Milliarden sind uns jedoch, zumal in Zeiten der Corona-Krise, durchaus willkommen“, so Hirn mit einem Augenzwinkern. 90% des Geldes wird unterwegs an den Verein „Mein Grundeinkommen e.V.“ spenden. „Damit dürften wir allen Menschen in Deutschland ein existenzsicherndes Einkommen während der Krise ermöglichen – der aktuell sinnvollste politische Schritt, den wir sehen.“, so Dr. Thomas Altmann, einer der Wandercoaches.

Ob Musk unterwegs an die Börse bringen wird ist noch offen. Ob er selbst an einem Wandercoaching teilnehmen wird? „Es gibt wenige Dinge, auf die ich mich jemals so gefreut habe – das Wandercoaching wird das erste sein, was ich nach der Corona-Krise machen werde. Das wird wohl erst am 1. April 2021 sein.“ Bis dahin nimmt er schon mal regelmäßig an den virtuellen Bar-Abenden im legendären Hotel „Hinter den Spiegeln“ in der Eifel teil. In diesem Stammhotel des Wandercoachings „RausZeit“ verbinden verbinden fantastische Geschichten aus nahen und fernen Welten

Der Beitrag hat dich inspiriert? Dann teile ihn gerne mit deinen Bekannten:
Share on facebook
Facebook
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter

Eine Antwort

  1. Wenn die derzeitigen Umstände nicht so gravierend wären, hätte diese 1. April Nachricht einen Rank ganz weit oben inne. Wirklich toll verfasst! 🙂

    Ehemalige Teilnehmer hätten die Anreise nicht gescheut, um gemeinsam auf diesem besonderen Flug zum Mars in irgendeiner Art und Weise (auch virtuell) dabei zu sein.

    Ich wünsche euch ganz viel Kraft, Durchhaltevermögen und bestehenden Optimismus.

    Bleibt alle gesund!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hilfst du uns, zu lernen? Können wir etwas verbessern?

Wenn du über neue Termine und Angebote informiert bleiben möchtest, trag dich einfach schnell in die Liste ein: