PilgerZeit

Viereinhalb Tage Jakobsweg durch die Eifel

Wofür breche ich auf?
Was erwartet mich beim Pilgern?

Wie kann ich gut mit Hindernissen und Ablenkungen umgehen und auf meinem Weg bleiben?

Die pilgerzeit in 10 Sekunden

  • Grundsätzliche Lebensfragen klären, Persönlichkeitsentwicklung
  • Nächster Termin 03.-09.10.2020
  • Wildnistrail im Nationalpark Eifel
  • Unterkunft in Hotels und Jugendherbergen
  • Wanderstrecken bis zu 27 km/Tag, Gepäcktransport
  • 3 Coaches, 10-12 Teilnehmende

Einstimmung und Vorbereitung auf deine Pilgerreise

Der Jakobsweg beginnt vor deiner Haustüre, so heißt es. Du könntest jeden Tag deinen gewohnten Lebensweg verlassen und beginnen ihn zu gehen. Er bedeutet Einkehr, Reduktion und einen zeitweiligen Ausstieg aus dem Alltag. Es ist ein Weg, der dich in die Welt führt, um dich irgendwann zu dir zurück zu bringen.

Bist du bereit, deine Komfortzone zu verlassen, dir selbst zu begegnen und deine körperlichen Grenzen auszutesten? Dann erlebe mit uns, wofür der Jakobsweg seit Jahrhunderten steht: traumhafte Naturpfade, gesundheitsfördernde Bewegung, inspirierende Begegnungen, spirituelle Traditionen sowie Zeiten des Alleinseins und der Stille.

Mit einer Gruppe von gleichgesinnten Mitwandernden kannst du in Begleitung von zwei erfahrenen Coaches auf einer viereinhalbtägigen Wanderung über die Via Coloniensis herausfinden, ob das Erlebnis des Pilgerns etwas für dich ist und wie du dich optimal auf diese Art des Fernwanderns vorbereiten kannst.

Ultreja! Ich bin dann mal weg!

Komm mit, wenn du ...

  • Interesse an persönlicher Weiterentwicklung, Selbsterkenntnis oder Veränderung hast
  • herausfinden willst, was hinter dem Jakobsweg und einer Pilgerreise steckt
  • die Geschichte und Sehenswürdigkeiten des Jakobswegs entdecken möchtest
  • auf der Suche nach passenden Mitwandernden für eine längere Zeit auf dem Jakobsweg bist
  • einfach eine schöne und persönliche Einstimmung erleben magst

Infos zum WanderCoaching"PilgerZeit"

  • 14.08.2020, 17:00 Uhr bis 19.08.2020, 13:00 Uhr

  • Wanderung von Prüm nach Trier, Tagesetappen um 25 km

Die Grundkosten für das Wandercoaching betragen 90 € (inkl. MwSt., Änderungen vorbehalten). Hinzu kommen deine Kosten für Unterkunft und Verpflegung, die individuell vor Ort entstehen und abgerechnet werden, insgesamt ca. 280 €. Unsere Unterbringung erfolgt unter Berücksichtigung der jeweils geltenden Gesundheitsbestimmungen in Pilgerherbergen in Mehrbettzimmern. Einzelzimmer sind bei frühzeitiger Anfrage mit einem Aufpreis möglich.

Wir bieten das Wandercoaching zum Selbstkostenpreis an, um möglichst vielen Menschen die Teilnahme zu ermöglichen. Du bezahlst nur die Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Material.

Das eigentliche Coaching im Wert von 700 € ist ein Geschenk bisheriger Teilnehmender an dich. Nach der Tour entscheidest du, ob und wie viel du für zukünftige Teilnehmende zahlen möchtest.

Der Preis aller unserer Angebote (mit Ausnahme von Einzelcoaching) setzt sich aus zwei Bestandteilen zusammen:

  1. Der Grundpreis ist fest und wird vor dem Coaching bezahlt. Er deckt Grundkosten wie Unterbringung, Verpflegung, Arbeitsmaterialien und Versicherung ab. Dieser kann von Angebot zu Angebot stark variieren, was beispielsweise an der Art der Unterkunft liegt.
  2. Den frei wählbaren Coaching-Preis zahlst du nach dem Angebot für unsere eigentliche Coaching-Leistung. Damit kaufst du nicht die „Katze im Sack“ und kannst den Betrag an deine finanziellen Verhältnisse sowie an den persönlichen Mehrwert, den dir das Coaching gebracht hat, anpassen. Wir empfehlen einen Richtwert, der sich am üblichen Marktwert für ein vergleichbares Coaching orientiert (Anzahl an Coaching-Stunden, Dauer des Angebots, Anzahl an Teilnehmenden, Anzahl an Coaches). Zusätzlich machen wir je Angebot transparent, welche Höhe des Coaching-Preises für uns welchen Stundensatz bedeutet – auch dies kann dir als Orientierung dienen.

Das Besondere hierbei: den Coaching-Preis zahlst du nicht für dich, sondern für diejenigen, die nach dir ein Wandercoaching in Anspruch nehmen. Das Coaching, das du bekommen hast, ist demnach ein Geschenk von vorhergehenden Teilnehmenden an dich. Dadurch möchten wir sicherstellen, dass du am Ende keinen Druck verspürst einen bestimmten Betrag geben zu müssen. Viel wichtiger ist uns, dass du das Angebot und uns unterstützt, damit wir die Arbeit auch nach dir fortsetzen können.

Diese Vorgehensweise ist auch für die Beziehung zwischen Coach und Gecoachten hilfreich: da unsere Teilnehmenden erst nach dem Coaching zahlen, kommen sie erwartungsfreier und weniger mit der Vorstellung „ich habe gezahlt, jetzt mach mein Problem weg“ zum Wandern. Durch diese offene Haltung können wir freier miteinander arbeiten, wodurch oft mehr wirkliche und nachhaltige Veränderung entstehen kann.

Grundsätzlich betrachten wir Geld nicht als Belohnung für unsere Arbeit, sondern als Ermöglichung: während wir mit dir wandern, uns darauf vorbereiten, uns weiterbilden etc., können wir nicht anderweitig Geld verdienen, daher benötigen wir Geld, um diese Arbeit, die wir sehr lieben, zu erbringen. Auch daher fühlt es sich passend für uns an, wenn du nach dem Coaching aus freien Stücken bezahlst, und damit uns und anderen Teilnehmenden so das nächste Wandercoaching ermöglichst.

Rechtlich zählt der Coaching-Preis als „freiwilliges Leistungsentgelt“. Es unterliegt, wie auch der Grundpreis, der Mehrwertsteuerpflicht, die wir folglich auf der Endabrechnung für beide Preis-Bestandteile ausweisen.

Es gibt ab und zu Menschen, die sich mit diesem Finanzkonzept schwer tun und sich einen festen Preis wünschen. Auf Anfrage können wir daher zu jedem Angebot auch einen Festpreis nennen.

Bei Fragen zu FairPay melde dich gerne bei uns.

Deine Wegbegleiter

Dr. Daniel Brunsch

Dr. Daniel Brunsch ist Psychologe, systemischer Coach und hat im Themenfeld zwischenmenschlicher Kommunikation promoviert. Neben seiner starken wissenschaftlichen Ausrichtung liegt ihm stets auch die praktische Anwendbarkeit von Erkenntnissen am Herzen. Darüber hinaus verfügt Daniel über berufliche Erfahrungen in den Bereichen Krisenintervention, Reiseleitung und Rettungsdienst.​

Dr. Thomas Altmann

Dr. Thomas Altmann arbeitet als Organisationsentwickler und Coach mit logotherapeutischer Qualifikation (DGLE). Seit über 25 Jahren befasst es sich mit Persönlichkeitsentwicklung. Und seit rund 20 Jahren begleitet er andere Menschen dabei, das Gespür für Stimmigkeit zu entwickeln und die vielfältigen Anforderungen des Lebens gut unter einen Hut zu kriegen.

Anmeldung

Wenn du bei der PilgerZeit dabei sein willst oder Fragen dazu hast, fülle einfach das Voranmeldungs-Formular aus. Anschließend schicken wir dir per E-Mail weitere Informationen sowie die Anmeldeunterlagen zu. Du bist offiziell angemeldet, wenn du uns die vollständigen Anmeldeunterlagen zuschickst und die Teilnahmegebühr in Höhe von 90 Euro (Grundkosten) überwiesen hast.

Ich bin dann mal dabei!