Dialog mit der Zukunft – Impuls 11

Lasse dein zukünftiges Ich deinem gegenwärtigen Ich Hoffnung schenken und Ausrichtung geben.

Was wäre, wenn das Ich der Gegenwart und das Ich deiner Zukunft sich begegnen könnten?

Schreibe mit deiner linken Hand (solltest du linkshändig sein, schreibe mit der rechten Hand) aus der Sicht deines gegenwärtigen Ich mit all seinen Ängsten und Sorgen um die Zukunft einen Brief an dein zukünftiges Ich.

Lege den Brief auf die Seite und mache einen Spaziergang. Lass dabei deine Gedanken fließen. Nimm sie wahr, aber bewerte sie nicht.

Setze dich anschließend wieder hin und formuliere nun mit der gewohnten Schreibhand einen Brief aus der Perspektive des zukünftigen Ich. Entfessele dabei deine Vorstellungskraft und bringe die schönsten und besten Vorstellungen und Visionen einer Zukunft zu Papier, in der du glücklich und versorgt bist und deine tiefsten Werte lebst.

Lasse dein zukünftiges Ich dir in seiner Weisheit beschreiben, wie du das Gute deiner schon gesammelten Erfahrungen mit den wunderbaren Möglichkeiten der Zukunft verbinden kannst.

Du kannst beim Schreiben des zweiten Briefes auch weitere Bewegungspausen einlegen und dabei deine Gedanken ins Fließen bringen.

Der Beitrag hat dich inspiriert? Dann teile ihn gerne mit deinen Bekannten:
Share on facebook
Facebook
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hilfst du uns, zu lernen? Können wir etwas verbessern?

Wenn du über neue Termine und Angebote informiert bleiben möchtest, trag dich einfach schnell in die Liste ein: